Lehren und Lernen in Zeiten des Klimawandels


Ausgangspunkt des Hochschultags ist der Paradigmenwechsel in der Architektur. Ohne Zweifel wird der Klimawandel das künftige Verständnis von Architektur in Stadt und Region ganz wesentlich bestimmen und ein konsequentes und umfassendes Umsteuern des bisher ressourcenintensiven Bauens einfordern.

Allein die Tatsache, dass dem Erhalt und Weiterbauen des Bestehenden Priorität gegenüber dem Neubau zukommen, zeigt die Notwendigkeit für eine kritische Reflexion bisheriger Lehrinhalte und des gestalterischen Selbstverständnisses, wie es im Studium vermittelt wird. Wie kann das methodische Weiterdenken architektonischer Prinzipien wie Topos, Typus und Tektonik als Lösungsbeitrag für den Klimawandel vermittelt werden?

An die Lehrmethodik stellen sich dafür eine Reihe von Fragen: Wie kann eine methodische Auseinandersetzung mit einem interdisziplinär zu bearbeitenden Thema wie dem Klimawandel ermöglicht werden? Über welche Fähigkeiten und Methoden müssen Studierende verfügen, um im Fachdialog über Architektur, Stadt, Region und Klima mit anderen Fachdisziplinen inhaltliche Lösungen zu entwickeln?

Über welche Qualifizierung müssen Lehrende verfügen, um fachlich und didaktisch diese Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln? Wie konkretisiert sich ein Lehrverständnis, dass Raum für Unterschiedliches an Sichtweisen im Denken und Handeln eröffnet und so Gedankenspielräume für das Abenteuer neuer Ideen motiviert? Ein Lehrverständnis, das an den Ideen und Entwürfen der Studierenden ansetzt und sie ermutigt und anleitet, diese weiterzudenken.

5. BDA Hochschultag der Architektur
Für eine neue Praxis. Lehren und lernen in Zeiten des Klimawandels.
7. Oktober 2022, DAZ Berlin
Info und Anmeldung: www.bda-bund.de/events/5-bda-hochschultag-der-architektur-fuer-eine-neue-praxis

ähnliche Beiträge

Deutscher Ingenieurbaupreis für Stadtbahnbrücke mit Carbonhängern

Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ging an Ingenieurbüro schlaich bergermann partner sbp für Konzeptidee der Stadtbahnbrücke für die SSB Stuttgarter Straßenbahnen AG.

Transformation bauen – das CRCLR-Haus in Berlin

Das CRCLR-Haus ist ein Umbau- und Erweiterungsprojekt in Berlin-Neukölln. Ein lange Zeit leer stehender Teil einer gründerzeitlichen Brauerei wurde umgenutzt und um drei Geschosse zu einem gemischt genutzten Gebäude aufgestockt.

Ingenieurbaukunst 2023 an Staatssekretär Rolf Bösinger übergeben

Bundesingenieurkammer-Präsident Heinrich Bökamp und Bernhard Hauke (Verlag Ernst & Sohn) übergeben Bundesbaustaatssekretär Rolf Bösinger die Ingenieurbaukunst 2023.