Die Bauwende gestalten – gezielt, gemeinsam, konsequent

BDB Jahresleitthema 2024

Die Herausforderungen unserer Zeit erfordern zielgenaue, schnelle Entscheidungen. Das betrifft nicht nur die Krisenherde in aller Welt. Das gilt auch, wenn es beim Planen und Bauen darum geht, das Ruder herumzureißen und dem schwerfälligen Tanker der lieb gewonnenen Gewohnheiten eine neue Richtung zu geben. Schnelligkeit darf jedoch nicht vor Akzeptanz und Gründlichkeit gehen!

Die Wende beim Planen und Bauen hin zu mehr Klimagerechtigkeit muss in unzähligen Bereichen durchgesetzt werden. Von der Baugesetzgebung über planbare Rahmenbedingungen zu einer auf Resilienz ausgerichteten Stadtentwicklungspolitik; von der Unterstützung von Planungsbüros bei der Digitalisierung ihrer Arbeitsrealität bis zum immer stärker aufkommenden Einsatz künstlicher Intelligenz. Und nicht zuletzt: auskömmliche Honorare auf Grundlage einer zeitgemäßen HOAI, in der die Themen einer Bauwende sich wiederfinden.

Das gilt im Besonderen auch für die Bauwende – ein Sammelbegriff für all das, woran der BDB und viele weitere Akteure der Planungs- und Baubranche seit vielen Jahren arbeiten.

Auf dieser Basis kann eine Bauwende gelingen!

Der BDB wird sich im Jahr 2024 gezielt und konsequent dafür einsetzen, dass hier ein großer Schritt vorangegangen wird. In Publikationen, auf Veranstaltungen, in Fortbildungen für die Mitglieder und auch in Gesprächen mit Politik und Wirtschaft soll sich das Jahresleitthema spiegeln.

Neben Zielgenauigkeit und Konsequenz ist eines jedoch unablässig: Alle am Planen und Bauen Beteiligten müssen gemeinsam agieren! Architekt:innen, Ingenieur:innen, Fachplaner:innen und Entscheider:innen an einem Tisch.

Also, setzen wir die Bauwende in diesem Jahr in die Tat um. Gezielt, gemeinsam, konsequent.

Jobs

ähnliche Beiträge

Klimaschutz im Gebäudesektor: Jetzt alle Schalter umlegen

Gebäude-Allianz stellt zentrale Ergebnisse eines Gutachtens zur Klimaziellücke im Gebäudesektor vor.

Expertenrat für Klimafragen: Erneute Zielverfehlung für Verkehr bestätigt, für Gebäude nicht eindeutig

Prüfbericht zur Treibhausgasbilanz 2023 bestätigt deutliche Emissionsminderung im Gebäudesektor.

Europäisches Parlament stimmt für neue Bauproduktenverordnung

Construction Products Regulation am 10. April vom EU-Parlament angenommen – Deklaration von Umweltindikatoren für Bauprodukte wird schrittweise verpflichtend.