Bauindustrie in der Krise: Fortschritte bei ESG, Stillstand bei der Digitalisierung

PwC-Studie zu den aktuellen Herausforderungen der Baubranche

Der Boom in der Bauindustrie ist vorbei: Jedes zweite Bauunternehmen bekommt die Auswirkungen der geopolitischen Lage deutlich zu spüren. Eine aktuelle PwC-Studie zeigt auf, wie Unternehmen sich ausrichten können, um die eigene Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Wichtigste Erkenntnisse sind, dass zwei Drittel der Befragten Nachholbedarf bei digitalen Lösungen sehen, 90 % der Unternehmen den Fachkräftemangel dabei nach wie vor als größte Hürde wahrnehmen, aber die Mehrheit inzwischen beginnt, ESG-Standards umzusetzen.


Die Bauindustrie in Krisenzeiten: Fortschritte bei ESG, Stillstand bei der Digitalisierung
Zum Umgang der Baubranche mit den aktuellen Herausforderungen
PwC 2024
www.pwc.de/de/content/0b613c86-5af3-4a7f-af05-82205af0b6ad/pwc-bauindustrie-studie-2024.pdf
https://pages.pwc.de/bauindustrie-studie-2024

Jobs

ähnliche Beiträge

Das kulturelle Erbe im Klimawandel

Positionspapier bringt globale Initiative für baukulturelles Erbe im Klimawandel auf den Weg.

Mehr Politik, weniger Moralisierung

Rat für Nachhaltige Entwicklung will ganzheitliche Transformation und gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Die wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels

Nature-Beitrag: Schäden übersteigen Kosten zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 2 °C deutlich.