Hochwasserschutzfibel Objektschutz und bauliche Vorsorge

Die neue Hochwasserschutzfibel des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen reagiert auf die Flutschäden des Sommers 2021 und soll insbesondere Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer dabei unterstützen, Gefahren frühzeitig zu erkennen und Vorsorgemaßnahmen ableiten zu können. Diese sollen beim hochwasserangepassten Planen und Bauen ihrer Gebäude, gleich ob Neubau, Sanierung oder Wiederaufbau, mit Informationen unterstützt werden.

Quelle: BMWSB

Nach einer Einführung zu Hochwasser allgemein, den Auswirkungen des Klimawandels sowie zu Starkregen wird zuerst auf den vorsorgenden Hochwasserschutz eingegangen. Hier geht es eher informativ um Risikokarten, Vorhersage- und Warnsysteme sowie die verschiedenen Hochwasserschutzprogramme. Anschließend wird konkret auf die Bauvorsorge eingegangen – mögliche Schäden und was vorsorglich dagegen am eigenen Gebäude unternommen werden kann. Weitere Aspekte der privaten Hochwasservorsorge wie Tipps zu Hochwasserausrüstung, Notgepäck oder Nachbarschaftshilfe sowie kurze Hinweise zu Hochwasserbewältigung, Wiederaufbau und Risikovorsorge schließen die Fibel ab.

Download: www.bmwsb.bund.de/SharedDocs/downloads/Webs/BMWSB/DE/publikationen/bauen/wohnen/hochwasserschutzfibel.pdf

ähnliche Beiträge

Deutscher Ingenieurbaupreis für Stadtbahnbrücke mit Carbonhängern

Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ging an Ingenieurbüro schlaich bergermann partner sbp für Konzeptidee der Stadtbahnbrücke für die SSB Stuttgarter Straßenbahnen AG.

Transformation bauen – das CRCLR-Haus in Berlin

Das CRCLR-Haus ist ein Umbau- und Erweiterungsprojekt in Berlin-Neukölln. Ein lange Zeit leer stehender Teil einer gründerzeitlichen Brauerei wurde umgenutzt und um drei Geschosse zu einem gemischt genutzten Gebäude aufgestockt.

Ingenieurbaukunst 2023 an Staatssekretär Rolf Bösinger übergeben

Bundesingenieurkammer-Präsident Heinrich Bökamp und Bernhard Hauke (Verlag Ernst & Sohn) übergeben Bundesbaustaatssekretär Rolf Bösinger die Ingenieurbaukunst 2023.