Essentials zur Klimaanpassung

Empfehlungen des bdla zur Klimaanpassungspolitik für Stadtlandschaften

Das Cover der Essentials zur Klimaanpassung ziert der Marktplatz Solingen-Ohligs
Quelle: RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten

Die deutsche Bundesregierung hat bedeutende Weichenstellungen für die Klimaanpassung und den Klimaschutz in Aussicht gestellt. Zu nennen sind die Ankündigungen eines neuen Klimaanpassungsgesetzes, einer nationalen Klimaanpassungsstrategie, eines Aktionsprogramms Natürlicher Klimaschutz sowie einer Reform des Baurechts.

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen bdla nimmt diese Zielsetzungen zum Anlass, wesentliche Anforderungen an eine konsequente Klimaanpassungspolitik mit Schwerpunkt auf die Stadtlandschaften zu definieren. Der bdla empfiehlt daher der Bundesregierung,

  • Innovationen in der Stadt- und Landschaftsentwicklung zu fördern,
  • die Förderpolitik auf die Anforderungen der Klimaanpassung und der Entwicklung grüner Infrastrukturen auszurichten,
  • den gesetzlichen und instrumentellen Rahmen für die Klimaanpassung und das Stadtgrün zu optimieren.

Der klimaresiliente Umbau der Städte und Regionen sowie die nachhaltige Umsetzung der Energiewende und umweltschonender Landnutzungskonzepte sind Kernkompetenzen von Landschaftsarchitekten. Aber nur durch eine Stärkung und den weiteren Ausbau der Ausbildungsstätten für Landschaftsarchitektur sowie eine fundierte Kapazitätsbildung sind die epochalen Herausforderungen auch zufriedenstellend zu bewerkstelligen. Zudem sind Forschung und Entwicklung im Bereich Klimaanpassung und -schutz durch innovationsfreundliche Förderprogramme finanziell zu unterstützen.


Essentials zur Klimaanpassung

20 Empfehlungen des bdla zur Klimaanpassungspolitik für Stadtlandschaften
www.bdla.de/de/dokumente/bundesverband/klimaanpassung-und-gruene-infrastruktur/1437-bdla-essentials-klimaanpassung-2022/file

ähnliche Beiträge

Biobasierter und hocheffizienter Dämmstoff

Osnabrücker Start-up aerogel-it entwickelt biobasierten Hochleistungsdämmstoff aus dem Pflanzenrohstoff Lignin.

Denkmäler klug energetisch modernisieren

Bayerische Ingenieurekammer-Bau spricht sich dafür aus, jedes Denkmal ergebnisoffen von Fachleuten prüfen und einschätzen zu lassen.

Architekturpreis für nachhaltige Sportstätten

IOC, IPC und IAKS loben Wettbewerb für 2023 aus.