Kommunen Machen Klima – Best Practice

Contracting-Award 2022 für Schulzentrum Nieder-Olm

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe (EDG) hat mit dem Energieeffizienz-Cluster Schulzentrum Nieder-Olm den Contracting-Award 2022 gewonnen. Für den Landkreis Mainz-Bingen und die weiteren kommunalen Gesellschafter sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sei dies ein Erfolg, der alle und zu Recht mit Stolz erfüllt.

Die Dimensionen des Schulzentrums werden aus der Luft deutlich
Quelle: EDG

Wertschöpfung vor Ort

Das Siegerprojekt der EDG überzeugte durch eine enge Zusammenarbeit der kommunalen Beteiligten, die Einbeziehung örtlicher Wertschöpfungsketten sowie eine gute Skalierbarkeit. Das Projekt im Schulzentrum Nieder-Olm lasse sich beliebig für größere kommunale Liegenschaften sowie auch für Wohngebiete übertragen – alles mit dem Ziel, die schwerpunktmäßig auf fossilen Energien basierenden Heizsysteme zu dekarbonisieren.

„Das Besondere und mit Leuchtturmcharakter zu bezeichnende Energiekonzept der EDG ist die Umstellung der Wärmeversorgung des Nieder-Olmer Schulzentrums auf erneuerbare Energien mittels Biomasse in Verbindung mit hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung“, erläutert die Verbandsgemeinde auf ihrer Homepage. So werde auch der Strombedarf aller Gebäude durch Eigenerzeugung gedeckt.

Schulzentrum, Sporthallen, Kita

In ganzheitlicher Betrachtung hat die EDG darüber hinaus Energiesparmaßnahmen an den Wärmeverteilsystemen durchgeführt, um den Betrieb des Nahwärmenetzes zu optimieren. An dem Netz hängen – neben dem Gymnasium, der IGS und der Liesel-Metten-Sonderschule – noch mehrere Sporthallen und die Traglufthalle des Tennisclubs Nieder-Olm. Und ganz aktuell ist auch die Kindertagesstätte Löwenzahn der Verbandsgemeinde Nieder-Olm hier angeschlossen worden; deren alte Gasheizung konnte dadurch stillgelegt werden.

„Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krise auf den Energiemärkten mit Gasmangellage und drastischer Preissteigerungen sind Energieeffizienz und Umstellung der Wärmeerzeugung auf erneuerbare Energien zentrale Aufgaben“, sagt EDG-Geschäftsführer Christoph Zeis. Mit Nachdruck und hoher Geschwindigkeit müssten diese Aufgaben angegangen werden – auch mit Fokus auf den Klimaschutz.

850 t CO2 weniger

Im Schulzentrum Nieder-Olm konnte die EDG den Gasverbrauch um 2,6 Mio. kWh reduzieren, was immerhin dem Durchschnittsverbrauch von 150 Einfamilienhäusern entspricht. Ihren kommunalen Klimaschutzauftrag erfüllt die EDG hier mit einer CO2-Einsparung von 850 t jährlich.

Die Heizzentrale des Schulzentrums Nieder-Olm
Quelle: EDG

Die Jury des Contracting-Awards 2022 lobte insbesondere die Übertragbarkeit des Energiekonzepts der EDG auf eine Vielzahl vergleichbarer Projekte im Bereich der Objekt- und Quartiersversorgung auf dem Weg zur Klimaneutralität.

Jobs

ähnliche Beiträge

Bioökonomie und Zirkulärwirtschaft im Bauwesen

Buch setzt Ansätze der Bioökonomie und der Kreislaufwirtschaft mit Nachhaltigkeitsstrategien des Bauwesens in Kontext.

Feuchtemonitoring

Beitrag in der Zeitschrift Bauphysik: Feuchtemonitoring eines Flachdaches in Holzbauweise mit Holzfaser-Zwischensparrendämmung.

4. PEFC-Forum Nachhaltig handeln und kommunizieren

4. PEFC-Forum am 3. Juli in Berlin zum Thema Nachhaltig handeln, nachhaltig kommunizieren: den Rohstoff Holz ins rechte Licht rücken.