Praxisleitfaden für Wärmepumpen in Mehrfamilienhäusern

Status quo. Erfahrungen. Möglichkeiten.

Das Spektrum der Umsetzungskonzepte mit Wärmepumpen ist breit und erweitert sich stetig. Diese Vielfalt der Systemvarianten mit Wärmepumpen erhöht die Komplexität und den Planungsaufwand gegenüber einer konventionellen Kesselheizung: Von zentralen Lösungen mit einer Wärmepumpe für das ganze Gebäude bis hin zu einer Wärmepumpe je Wohneinheit und der vernetzen Versorgung mehrerer Gebäude gibt es ein breit gefächertes Feld an Möglichkeiten zum Einsatz der Technologie. Diese kann mit unterschiedlichen erneuerbaren Energiequellen und zusätzlich übergangsweise mit fossilen, nicht erneuerbaren Systemen kombiniert werden.

Der Leitfaden richtet sich insbesondere an die strategischen und technischen Abteilungen der Wohnungsunternehmen und diejenigen, die für die Planung und Koordination der anstehenden Prozesse zur Dekarbonisierung der Wärmeversorgung verantwortlich sind. Er liefert konkrete Handlungsempfehlungen und praktische Beispiele für die Planung, Installation und den Betrieb von Wärmepumpen.

Der Leitfaden gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Wärmepumpensystemen in Mehrfamilienhäusern im Bestand mit dem Fokus auf technischen Lösungen und Versorgungskonzepte. Grundlegende Zusammenhänge und Auswirkungen von Auslegungsparametern auf die Effizienz werden durch Simulationen an verschiedenen Gebäudetypen verdeutlicht. Die Erfahrungen und Empfehlungen aus den umgesetzten Projekten in den Praxisbeispielen geben Hinweise und Unterstützung für zukünftige Projekte hinsichtlich Planung und Betrieb der Anlagen.

Im Leitfaden dargestellt sind:

  • Technische Grundlagen: Wärmepumpentechnik und -systeme sowie Versorgungskonzepte und Lösungsansätze im Quartier und bei serieller Sanierung.
  • Rechtlicher Rahmen: Gebäudeenergiegesetz, kommunale Wärmeplanung, Kältemittel, Einbindung ins Stromnetz.
  • Praxisbeispiele: Erfahrungen aus umgesetzten Praxisbeispielen zeigen mögliche Konzepte, Projektdaten und Erfolgsfaktoren für Planung und Betrieb der Anlagen.
  • Handlungsempfehlungen: Eine Checkliste bündelt die relevanten Erkenntnisse aus den Praxisbeispielen und weist auf wichtige Schritte hin, die beachtet werden sollten.

Praxisleitfaden für Wärmepumpen in Mehrfamilienhäusern

Status quo. Erfahrungen. Möglichkeiten.
Gebäudeforum Klimaneutral (2024)
www.gebaeudeforum.de/fileadmin/gebaeudeforum/Downloads/Leitfaden-Handbuch/Leitfaden_Waermepumpen-in-Mehrfamilienhaeusern.pdf

Jobs

ähnliche Beiträge

Bioökonomie und Zirkulärwirtschaft im Bauwesen

Buch setzt Ansätze der Bioökonomie und der Kreislaufwirtschaft mit Nachhaltigkeitsstrategien des Bauwesens in Kontext.

Feuchtemonitoring

Beitrag in der Zeitschrift Bauphysik: Feuchtemonitoring eines Flachdaches in Holzbauweise mit Holzfaser-Zwischensparrendämmung.

4. PEFC-Forum Nachhaltig handeln und kommunizieren

4. PEFC-Forum am 3. Juli in Berlin zum Thema Nachhaltig handeln, nachhaltig kommunizieren: den Rohstoff Holz ins rechte Licht rücken.