Das ewige Gebäude – Materialeinsatz neu gedacht

NEB 14 am 9. Juli 2024 in Frankfurt

Wie schaffen wir es, dass die Baustoffe im Bestand und beim Neubau sowohl bei den Gebäudewerten als auch bei der Finanzierung berücksichtigt werden? Als Beispiel diskutieren wir u. a. über das Kreisarchiv Viersen.

Mit folgenden Experten möchten wir uns dieser wichtigen Fragestellung für den ressourcenschonenden Umgang mit Baumaterialien und -produkten aus unterschiedlichen Richtungen nähern:

  • Die Organisation geschlossener Wertstoffkreisläufe im Bauwesen – Nachhaltigkeit und Verantwortung, Ökologie und Ökonomie
    Walter Lonsinger, Mitglied des Vorstands, A|U|F e. V. (Wertstoffkreislauf Aluminium)
  • Wirtschaftliche Integration der Kreislaufwirtschaft: Wie Gebäude durch Materialwert und nachhaltige Finanzierung profitieren
    Sebastian Godolt, Director, PwC PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Paradigmenwechsel in Verarbeitung und Einsatz von Materialien mit Schwerpunkt graue Emissionen
    Prof. Dr. Michael Simon, Managing Director + Co-Founder simon+savas

Moderation: Dr. Bernhard Hauke, nbau Chefredakteur

Darüber hinaus bietet die Veranstaltung Gelegenheit zur exklusiven Vernetzung mit teilnehmenden Entscheider:innen und Sprecher:innen.

Die NEB-Reihe wird gemeinschaftlich organisiert durch Aachen Building Experts, SCHÜCO und nbau. Nachhaltig Bauen.


NEB 14: Das ewige Gebäude – Materialeinsatz neu gedacht!

9. Juli 2024, 16 –19 Uhr, anschließend Get-together
SCHÜCO Showroom Frankfurt, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt am Main
Anmeldung

Jobs

ähnliche Beiträge

Bioökonomie und Zirkulärwirtschaft im Bauwesen

Buch setzt Ansätze der Bioökonomie und der Kreislaufwirtschaft mit Nachhaltigkeitsstrategien des Bauwesens in Kontext.

Feuchtemonitoring

Beitrag in der Zeitschrift Bauphysik: Feuchtemonitoring eines Flachdaches in Holzbauweise mit Holzfaser-Zwischensparrendämmung.

4. PEFC-Forum Nachhaltig handeln und kommunizieren

4. PEFC-Forum am 3. Juli in Berlin zum Thema Nachhaltig handeln, nachhaltig kommunizieren: den Rohstoff Holz ins rechte Licht rücken.