Green BIM Awards 2022

Gewinnt den Green BIM Award 2022: Team SUM, TU Delft, Niederlande
Quelle: SDE 21/22

In diesem Jahr war die Bergische Universität Wuppertal (BUW) Gastgeberin des Solar Decathlon Europe 2021/2022. Neben dem Hauptwettbewerb SDE 21/22 wurden weitere Preise verliehen, darunter die Green BIM Awards, die von buildingSMART Deutschland, dem VDI und der BUW initiiert wurden. Das Besondere an den Green BIM Awards ist die Kombination von Nachhaltigkeit und BIM – und damit die Verwendung offener Standards und Methoden von buildingSMART bei der Planung nachhaltiger Gebäude und ihrer Komponenten.

Die Green BIM Awards wurden von einer Jury aus Industrie und Wissenschaft vergeben:

  • Prof. Anica Meins-Becker, BUW
  • Prof. Holger Hoffmann, BUW
  • Gamze Hort, BUW
  • Dieter Westerkamp, VDI
  • Mirbek Bekboliev, buildingSMART Deutschland

Die studentischen Einreichungen lieferten beeindruckende Ergebnisse. Vor allem die Open-BIM-Methode und das IFC-Mapping wurden überzeugend angewandt. Einige Projekte erhielten Extrapunkte für den TGA-Teil sowie für die kompetente Umsetzung des BCF für das Issue-Management. Anhand von Renderings, BIM-Modellen und Projektdetails konnte die Jury die 3R-Prinzipien (reduce, reuse, recycle) nachvollziehen, die im Rahmen des Projekts weitgehend umgesetzt wurden – angefangen bei der Verwendung von wiederverwertetem Holz für Struktur und Fassaden über die Verwendung regionaler Baumaterialien bis hin zur Wiederverwendung von recyceltem Kunststoff für Möbel und alter Kleidung als Dämmmaterial.

Viele Teams konnten die Herausforderungen wie erschwinglichen Wohnraum, Energieüberwachung und Vorfertigung durch die Umsetzung neuer Ansätze und die Anwendung der DfMA-Prinzipien (Design for Manufacture and Assembly) angehen. In weiteren spannenden Konzepten wurden für die Solarpaneele nicht nur die Dächer, sondern auch die Fassaden genutzt. Die Jury konnte die herausragendsten Ideen und Projekte von Studierenden auszeichnen, die bei der Preisverleihung in Wuppertal prämiert wurden.

Gewinner des Green BIM Awards 2022 sind:

  1. Platz: Team SUM, Technische Universität Delft, Niederlande
  2. Platz: Team VIRTUe, Technische Universität Eindhoven, Niederlande
  3. Platz: Team RoofKIT, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland

ähnliche Beiträge

Deutscher Ingenieurbaupreis für Stadtbahnbrücke mit Carbonhängern

Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ging an Ingenieurbüro schlaich bergermann partner sbp für Konzeptidee der Stadtbahnbrücke für die SSB Stuttgarter Straßenbahnen AG.

Transformation bauen – das CRCLR-Haus in Berlin

Das CRCLR-Haus ist ein Umbau- und Erweiterungsprojekt in Berlin-Neukölln. Ein lange Zeit leer stehender Teil einer gründerzeitlichen Brauerei wurde umgenutzt und um drei Geschosse zu einem gemischt genutzten Gebäude aufgestockt.

Ingenieurbaukunst 2023 an Staatssekretär Rolf Bösinger übergeben

Bundesingenieurkammer-Präsident Heinrich Bökamp und Bernhard Hauke (Verlag Ernst & Sohn) übergeben Bundesbaustaatssekretär Rolf Bösinger die Ingenieurbaukunst 2023.