Lean Construction für die Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft

Die 8. GLCI Konferenz des German Lean Construction Instituts (GLCI) am 27./28. Oktober 2022 in Frankfurt/M. bietet Impulse und Raum für Austausch, Neuorientierung und Wissenstransfer für Lean Management im Bauwesen. Mit einer Keynote Über Verschwendung eröffnet Prof. Dr. Friedrich von Borries die Konferenz für die deutschsprachige Bau- und Immobilienwirtschaft. Professor Shervin Haghsheno, Vorstandsvorsitzender des GLCI: „Als führende Plattform für Lean Construction im deutschsprachigen Raum vernetzen wir Menschen und Organisationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Wir befähigen sie, die Ideale, Prinzipien, Methoden und Werkzeuge des Lean Managements im Bauwesen anzuwenden. Wir freuen uns, für unser großes Jahrestreffen wieder in Frankfurt zu Gast zu sein und – wie zuletzt 2019 – mit der Lean Construction Community aus Deutschland, Österreich und der Schweiz persönlich zusammenzukommen.“

Die GLCI Konferenz des German Lean Construction Instituts unterstützt die Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft
Quelle: GLCI

Von der Praxis für die Praxis

In acht Breakout-Sessions werden von über 35 Referenten verschiedenste Lean-Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

In insgesamt acht Breakout-Sessions werden verschiedenste Lean-Themen behandelt
Quelle: GLCI

Sessions wie Entscheidungsfindung nach Lean-Prinzipien und Lean-Methoden – Kollaboration im Fokus bieten Impulse und Erfahrungen aus der Praxis. Erfahrungsberichte der DB Netz AG und der FC-Gruppe geben der Session Lean in der Planung den Rahmen. Eine weitere Session beschäftigt sich mit aktuellen Forschungsthemen und -vorhaben sowie zukünftigen Entwicklungen. Die Session Lean-Transformation auf Organisationsebene bietet neben dem Vortrag Lean-Unternehmenstransformation am Beispiel eines Design & Build Unternehmens auch einen internationalen Impuls der Firma MSD Ireland Ltd. – Expedition 2025: From Global Lean Project Delivery Strategy to Local Lean Execution and vice versa.

Mehr als 35 Referenten beleuchten verschiedenste Lean-Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln
Quelle: GLCI

In der Session Lean-Logistik wird erstmals das Ergebnis einer Arbeitsgruppe des GLCI vorgestellt. Experten aus der Lean Construction Community haben einen Lean-Logistik-Leitfaden erarbeitet und stellen sich der Diskussion mit den Konferenzteilnehmern.

Die Session Integrierte Projektabwicklung IPA hat sich in den letzten Jahren zum festen Bestandteil des Programms der GLCI-Konferenz entwickelt. Neben Erfahrungen aus einem der ersten IPA-Projekte des Bundesbaus gibt es dieses Jahr Einblicke in IPA bei drei Schulneubauten in Bremen und einen Erfahrungsbericht aus dem Abschluss des ersten IPA-Projekts der Öffentlichen Hand in Deutschland, iPAK5 aus Hamburg.

GLCI-Förderpreise und GLCI Project Award 2022

Im Rahmen der Konferenz verleiht das GLCI auch 2022 Förderpreise an wissenschaftliche Arbeiten und fördert dadurch die Forschung im Fachgebiet Lean Construction. Ausgezeichnet werden Dissertationen, Master- und Bachelorarbeiten. Durch die Förderung ermutigt das GLCI Studierende und Doktoranden, sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Qualifizierung mit den Grundsätzen, Methoden und Werkzeugen des Lean Construction zu beschäftigen. Ergänzend zu den Förderpreisen für akademische Arbeiten wird auch die Verleihung des Lean Construction Project Awards mit Spannung erwartet. Diese Auszeichnung – konzipiert für ein herausragendes Lean-Projekt – leistet einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des Einsatzes der Grundsätze und Methoden von Lean Construction in der Praxis. Prämiert werden nicht die an einem Projekt beteiligten Unternehmen, sondern das Projekt.

Learning Day am 27. Oktober

Die GLCI Academy bietet am Learning Day erstmals selbst entwickelte Qualifizierungsmodule an. Interdisziplinäre und mit Vertretern unterschiedlichster Unternehmen besetzte Expertengruppen aus der Lean Construction Community haben die Grundlagenseminare Lean Management im Bauwesen und Agile Bauplanung sowie Last Planner System und Taktplanung und Taktsteuerung mit neuesten Erkenntnissen und Erfahrungen aus der Praxis ausgearbeitet. Die Kombination von Expertenwissen mit Praxiswissen aus der täglichen Arbeit auf der Baustelle und in der Projektplanung sowie beim Umsetzen von Trainingsmaßnahmen bereicherte den Entwicklungsprozess. Neben den neuen GLCI-Seminaren erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitere Schulungsthemen zu Lean-Methoden und -Werkzeugen wie TVD (Target Value Design), CBA (Choosing by Advantages), das Last Planner System im Zusammenspiel mit BIM und die Simulation Lean Construction im Straßenbau. Eine Schulung zum innovativen Projektabwicklungsmodell IPA Grundlagen Integrierter Projektabwicklung IPA rundet den Learning Day ab.

8. GLCI Konferenz 2022 in Frankfurt/M.
Learning Day – 27. Oktober 2022: www.academy.glci.de
Konferenz – 28. Oktober 2022: www.konferenz.glci.de

ähnliche Beiträge

Erhalt & Umbau statt Abriss & Neubau

Architekt:innen, Akademiker:innen und Institutionen fordern in offenem Brief an Bundesministerin Klara Geywitz ein Abriss-Moratorium.

Hilfen im Alltag – die soziale Seite des Wohnens

SOPHIA, Tochterunternehmen der kommunalen Berliner Wohnungsbaugesellschaften, das Service rund ums Wohnen bietet, feierte 15. Geburtstag mit Tag der offenen Tür.

DGNB-Report zur Materialwahl

DGNB veröffentlicht Report Bauprodukte im Blick der Nachhaltigkeit: Worauf es bei der Materialwahl wirklich ankommt.