Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote zum nachhaltigen Bauen

DGNB-Akademie mit vielfältigem Fort- und Weiterbildungsangebot 2023
Quelle: DGNB

Die Nachfrage zur Ausbildung im Bereich des nachhaltigen Bauens steigt rapide. Im Vergleich zu den Vorjahren erlebt die Akademie der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) seit einigen Monaten ein Vielfaches an Buchungen ihrer Kursangebote. Zugleich reagiert sie auf die steigende Nachfrage mit der Erweiterung ihres Angebots. Bei allen Kursen gilt: Schnell sein lohnt sich.

Im Frühjahr veröffentlicht die DGNB-Akademie ihr neues Seminarprogramm. Dieses richtet sich an alle Interessierten, die ihr Wissen zu den vielfältigen Themen des nachhaltigen Bauens vertiefen wollen. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf dem Umgang mit den Herausforderungen Klimaschutz, Ressourcenschonung und Erhalt der Biodiversität. In den einzelnen Seminaren werden konkrete Fragestellungen zu Themen wie dem zirkulären oder klimaneutralen Planen und Bauen oder zum städtischen Bauen behandelt. Zielsetzung ist die Umsetzung des Gelernten in die eigene Praxis.

Neben dem Seminarprogramm bietet die DGNB regelmäßig Fortbildungsangebote an, die zur Durchführung der Zertifizierung von Projekten mit dem DGNB-System befähigen. Hierbei können Teilnehmende die Titel DGNB ESG Manager, DGNB Consultant oder DGNB Auditor erlangen. Als Einstiegskurse eignen sich die Grundlagen des nachhaltigen Bauens oder das Grundlagenwissen Nachhaltiges, ESG-konformes Immobilienmanagement.

Über das bestehende Angebot hinaus entwickelt die DGNB gerade ein On-Demand-Angebot. Teilnehmende können sich dabei das Fachwissen mittels Videos, interaktiver Elemente und einer offenen Fragerunde selbst erarbeiten. Dieses Angebot ist zunächst für die Grundlagen des nachhaltigen Bauens geplant. Alle Angebote werden regelmäßig auf der Website der DGNB-Akademie www.dgnb-akademie.de/fortbildungstermine angekündigt.

Jobs

ähnliche Beiträge

Was ist grüner Stahl?

Einführung des Low Emission Steel Standards (LESS) als Grundstein für Entwicklung grüner Leitmärkte für klimafreundlichen Stahl.

Neue Rechenregeln für die Ökobilanzierung

IBU veröffentlicht aktualisierte PCR Teil A nach EN 15804+A2.

Stärken wir den Wohnungsbau, stärken wir die Demokratie

BDB fordert Sonderfonds für mehr Wohnungsbau in Deutschland.