Klimaschonende Mobilität in Wohnquartieren

Wettbewerb des Bundesbauministeriums für Kommunen

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) loben den Wettbewerb Zu Hause unterwegs. Mobil in ländlichen Räumen aus. Sie suchen Projekte, mit denen Gemeinden in ländlichen Räumen eine umweltverträgliche und klimaschonende Mobilität in Wohnquartieren fördern und Alternativen zum privaten Pkw attraktiver machen.

Die 20 Gewinnerprojekte erhalten je 5000 Euro. Für die drei besten Projekte wird jeweils ein Kurzfilm produziert, der die herausragenden Lösungen zeigt. Ausgezeichnet werden bspw. innovative Lösungen, die den Autoverkehr im Wohnumfeld reduzieren, Parkraum neu zuschneiden, Sharing-Angebote schaffen oder das Fuß- und Radwegenetz verbessern. Die Projekte sorgen für eine gute Anbindung der Quartiere an Bus und Bahn und verbessern die Nahversorgung im Wohnumfeld. Besonderes Augenmerk gilt integrierten Konzepten, welche die Themen Mobilität, Städtebau, Architektur und Freiraumgestaltung miteinander verzahnen. Für die Realisierung der Projekte ist die Einbindung der Bewohnerinnen und Bewohner wesentlich, damit sich die Mobilität der Menschen vor Ort auch tatsächlich verändern kann.

Dr. Peter Jakubowski, Leiter der Abteilung Raumordnung und Städtebau: „Die Haustür ist der Ausgangspunkt, um auch in ländlichen Räumen umwelt- und klimaschonend unterwegs zu sein. Wir möchten mit dem Wettbewerb beispielgebende Projekte auszeichnen – in neuen Quartieren ebenso wie im Bestand. Der Wettbewerb soll zeigen: Nachahmung lohnt sich! Ich bin gespannt auf viele innovative Beiträge, die sich bereits bewährt haben.“

Kommunen können sich mit ihren umgesetzten Projekten bis zum 1. März 2023 beim BBSR bewerben. Fragen zum Wettbewerb sind an die E-Mail-Adresse wettbewerb-mobilitaet@bbr.bund.de zu richten.


Zu Hause unterwegs. Mobil in ländlichen Räumen
www.bbsr.bund.de/zuhause-unterwegs

Jobs

ähnliche Beiträge

4. PEFC-Forum Nachhaltig handeln und kommunizieren

4. PEFC-Forum am 3. Juli in Berlin zum Thema Nachhaltig handeln, nachhaltig kommunizieren: den Rohstoff Holz ins rechte Licht rücken.

Mauerwerk-Kalender 2024

Mauerwerk-Kalender 2024 dient als solide Arbeitsgrundlage und aktuelles Nachschlagewerk für Planung und Ausführung von Mauerwerk aller Art.

Reduktion der sommerlichen Überhitzung

Beitrag in der Zeitschrift Bauphysik: Reduktion der sommerlichen Überhitzung durch ökologische Innenwände im Holzbau.