Solarthermie

    0
    676

    Bei der Solarthermie wird die auf die Erdoberfläche auftreffende Solarstrahlung mittels Kollektoren in ein Wärmeträgermedium, zum Beispiel Öle oder frostsichere Gemische aus Wasser und Propylenglycol, übertragen. Das Wärmeträgermedium wird mittels Umwälzpumpen einem Wärmetauscher zugeführt, der das Zielmedium (zum Beispiel Brauchwasser) erhitzt.

    Hinweis:
    Zu erneuerbarer Energie gab es eine ausführliche Definition in der nbau Ausgabe Oktober 2022.
    Den Beitrag finden Sie hier (wird in einem neuen Fenster/Tab geöffnet).

    > Zurück zum Glossar